Placeholder image
Et Kapellche e.V.
Seite 1 von 5
18.08.2017
Spielsucht-Beratung

Mülheim - Rund 10 000 Spielsüchtige gibt es laut Gesundheitsamt in Köln. Vor drei Jahren hat das Gesundheitsamt dazu einen Runden Tisch einberufen. Dieser eröffnete jetzt eine neue Beratungsstelle für spielsüchtige Personen im rechtsrheinischen Köln.

Betroffene aus dem gesamten Rechtsrheinischen können sich an diese neue Beratungsstelle wenden, die vom Diakonischen Werk Köln und Region getragen wird. Florian Kobus, Sozialarbeiter und Suchttherapeut, leitet die Beratungsstelle im Andreae-Haus des Diakonischen Werkes in Mülheim.

Glücksspielsucht kann Personen aus allen sozialen Schichten treffen und lässt sich oft lange geheim halten. Betroffene können unter 0221/ 356 50 60 54 oder florian.kobus@diakonie-koeln.de mit dem Therapeuten in Kontakt treten und gegebenenfalls einen Beratungs-Termin vereinbaren. (KWS)